A+ A A-

Ausstellung Heidrun Sandbichler Empfehlung

Heidrun Sandbichler, De La Folie, 2 Teile, je 14 x 22 cm, 2016 Heidrun Sandbichler, De La Folie, 2 Teile, je 14 x 22 cm, 2016 West.Fotostudio
Der Verein am Polylog präsentiert die Ausstellung Heidrun Sandbichler Quellen und Verweise in der Galerie am Polylog in Wörgl

Wörgl          
Quellen und Verweise ist der Titel einer der seltenen Einzelausstellungen von Heidrun Sandbichler in Tirol. Die Konzeption der einzelnen Räume mit ihren vielschichtigen Bezügen zueinander verdeutlicht die Gedankenwelt der Künstlerin. Die gezeigten Arbeiten beeindrucken sowohl in ihrer Poesie wie auch in ihrer Bezugnahme auf die aktuelle politische und gesellschaftliche Situation. Sie gibt Einblicke in ihre Arbeitsweise, versucht das Geheimnis, das Kunst umgibt, zu wahren, es zu beschützen und kann gerade damit einen Beitrag zu aktuellen politischen Diskussion liefern.



Heidrun Sandbichler lebt und arbeitet in Rom und kann international auf zahlreiche Projekte und Veröffentlichungen verweisen, so auf Ausstellungsbeteiligungen wie „Cella“ in Rom, „opera austria“ im Centro Luigi Pecci in Prato, „Gegenwelten“ auf Schloss Ambras oder die Personale „Die geistigen Epidemien. Das Feuer. Der Tod“ in der Galleria il museo del Louvre in Rom. Zuletzt zeigte sie „Eine Arbeit zur allgemeinen Theorie der Dressur“ in der Galerie allerArt in Bludenz (2018). Sandbichler erhielt 2015 den Innsbruck International Special Recognition.

Galerie am Polylog. kunst.raum.wörgl, Speckbacher Str. 13-15

Kurator: Günther Moschig

Ausstellungsdauer: 9. März – 13. April 2019

Eröffnung: Freitag, 8. März 2019, 19.00

Öffnungszeiten: Do., Fr. 16.30 – 18.30, Sa 10.00 – 13.00 und 14,00 – 16.00 Uhr

Infos unter www.am-polylog.at
Mehr in dieser Kategorie: « Ausstellung Heidrun Sandbichler
© Rofankurier